Donau Radwanderweg Teil 2

Donau Radwanderweg Teil 2

Über den Blog

Mit dem Fahrrad die Donau von der Quelle bis zur Mündung fahren.

Den ersten Teil von Donaueschingen bis Wien habe ich letztes Jahr solo absolviert.
Nun geht es von Wien Richtung Schwarzes Meer (konkret bis nach Russe in Bulgarien) und dieses Mal habe ich 3 Mitstreiter.
Schurli ist von Beginn mit dabei, Wolfgang ab Budapest und Lisbeth ab Negotin (beim Eisernen Tor).

Für nächstes Jahr steht dann noch das Donaudelta auf dem Programm.

DANUBE PARKS

ReiseberichtPosted by GObi 29 Sep, 2016 17:28:12

Die heutige kurze Etappe (60 km) wurde mit den Restkilometern von Vorgestern und einer Vorleistung für morgen auf 82 km verlängert. Dazu sind wir einige Kilometer über Svisthov hinausgefahren und wurden dann mit unserem Tourbus zum Hotel zurückgebracht.

Morgen früh wird uns der Bus dann … na ja, Ihr wisst schon. Schon ein wenig verrückt die Welt, oder?

Wer gute Fotos machen will ...


Zentrales Ereignis (mit Verlesung der Parkdetails während der einstündigen Anreise vom letzten Hotel) war der „Nature Park Persina“ an der Donau.
Dieser Park gehört zum Donaupark Netzwerk das sich über den gesamten Flusslauf verteilt. Unser Donau-Auen Nationalpark gehört da auch dazu.

Persina ist, so wie die anderen Donauparks, ein Rückzugsgebiet für viele bedrohte Pflanzen und Tiere

Die Webseite des Parks findet Ihr unter: www.persina.bg

Die EU hat da ein Projekt über alle 10 Donauländer gestartet:
DANUBE PARKS 2.0 network of protected areas



Auch eine Ausgrabungsstätte darf im Tagesprogramm nicht fehlen, direkt in unserem Zielort Svisthov an der Durchfahrtstrasse liegt das perfekt aufbereitete Ausgrabungsgelände des Römerlagers Novae.

Neben den maroden Straßen und den renovierungsbedürftigen Häusern wirkt diese aufgepeppte Ausgrabung irgendwie deplaziert.

Tag 21:
Wetter: Wolkenlos
Temperatur: morgens: 10 Grad, nachmittags bis zu 25 Grad

Distanz: 82 km
Gesamt: 1859 km
Zielort: Svishtov





  • Comments(0)//donauradwanderweg2016.oblasser.eu/#post23